Strategien, um 2022 mehr Kunden zu haben
Technologie

Sie freuen sich darauf, Ihr Geschäft zu erweitern und auszubauen. Aber war es viel schwieriger, Ihren Kundenstamm zu vergrößern, als es sich anhört? Wie machst du das dann? Sehen Sie sich diese Strategien an, um 2022 mehr Kunden zu gewinnen!

Seien wir ehrlich, kein Geschäft wird alle anziehen. Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, wer Ihr Zielkunde ist. Marketingleute nennen das eine Persona – aber es geht wirklich darum, zu verstehen, was Ihr Kunde will, damit Sie herausfinden können, wie Sie an ihn verkaufen können. Hier sind einige Fragen, die Ihnen helfen können, Ihren idealen Kunden zu bestimmen.

  • In welcher Altersgruppe ist mein Zielkunde?
  • Welche Ausbildung hat mein Zielkunde?
  • Was ist das Problem meines Zielkunden, das ich lösen möchte?
  • Welche Vorlieben und Abneigungen hat mein Zielkunde?
  • Wie wird mein Zielkunde mein Unternehmen entdecken?

Sobald Sie eine gute Vorstellung davon haben, wer Ihr Zielkunde ist, können Sie darüber nachdenken, wie Sie einen Marketingplan erstellen können, mit dem Sie ihn effizient erreichen können. Angenommen, Sie haben eine Zahnklinik, deren Zielgruppe Familien und Kinder sind. Sie können in Ihrem Marketing betonen, wie viel Erfahrung Ihre Praxis in der Familienarbeit hat. Sie können auch darüber nachdenken, wie Sie eine qualitativ hochwertige Patientenerfahrung bieten können, die die ganze Familie glücklich macht. In einigen Fällen kann das bloße Aufstellen von Spielzeug in Ihrem Wartezimmer dazu führen, dass Ihre Patienten gerne wiederkommen möchten.

Natürlich ist dies keine Strategie, von der nur Zahnärzte profitieren können. Beginnen Sie unabhängig von Ihrem Unternehmen damit, an Ihren idealen Kunden zu denken. Finden Sie dann heraus, wie Sie diesem idealen Kunden an jedem Berührungspunkt einen Mehrwert bieten können.

Das Kundenerlebnis zu verstehen ist eine der Strategien, um im Jahr 2022 mehr Kunden zu haben

Um sicherzustellen, dass Ihre Kunden in der Nähe sind, ist es wichtig zu verstehen, wie sie jeden Berührungspunkt mit Ihrem Unternehmen vom Moment der ersten Entdeckung an empfinden.

Obwohl dies offensichtlich eine zu starke Vereinfachung ist, ist es hilfreich, darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Bemühungen bei jedem verbessern können.

gefunden werden

Der erste Schritt besteht darin, dafür zu sorgen, dass Kunden Sie leicht finden können. Leider unternehmen viele Unternehmen nicht die richtigen Schritte, um gefunden zu werden. Dazu gehören unter anderem eine Unternehmenswebsite, die für Mobilgeräte und Sprachsuche geeignet ist, sowie genaue Auflistungen im Internet.

gewählt werden

Der Prozess der Auswahl eines neuen Unternehmens kann zeitaufwändig und sogar ein wenig irritierend sein. Wenn Kunden es mit einer Marke zu tun haben, die sie noch nicht kennen, besteht immer die Befürchtung, dass sie nicht auf ihre Kosten kommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihren potenziellen Kunden soziale Beweise zu liefern.

verbunden sein

Sobald sich ein Kunde für Ihr Unternehmen entschieden hat, muss es für ihn einfach sein, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Stellen Sie sicher, dass auf Ihrer Website und in Ihren Brancheneinträgen korrekte Kontaktinformationen angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihren aktuellen Kunden in Kontakt treten, damit sie immer wiederkommen, um mehr zu erfahren.

Der Beste sein

Denken Sie daran, das Ziel sollte nicht sein, einen Verkauf zu tätigen. Stattdessen sollten Sie darauf abzielen, treue Kunden für die kommenden Jahre zu gewinnen. Wie können Sie das tun? Die Antwort ist, überlegene Kundenerlebnisse zu bieten. Indem Sie an jedem Berührungspunkt, den Ihr Kunde mit Ihnen hat, einen Mehrwert liefern, sei es beim Kauf oder bei der Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst, hinterlassen Sie bei ihm eine positive Wahrnehmung Ihrer Marke.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Kundenfeedback zu sammeln und genau zu überwachen. Anhand dieses Feedbacks können Sie nachvollziehen, in welchen Bereichen Ihr Unternehmen hinter den Kundenerwartungen zurückbleibt. Mit der richtigen Plattform zur Verwaltung können Sie lernen, wie Sie Änderungen an Ihren Geschäftsabläufen vornehmen, um maximalen Gewinn und Effizienz zu erzielen.

Strategien, um 2022 mehr Kunden zu haben

Möchten Sie mehr Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen? In diesem Abschnitt teilen wir einige Schritte mit, die Ihnen bei jedem Berührungspunkt Ihres Kundenerlebnisses helfen können. Einige dieser Tipps helfen Ihnen dabei, von potenziellen Kunden entdeckt zu werden, während andere dafür sorgen, dass Sie stärkere Beziehungen zu Ihren bestehenden Kunden aufbauen.

Erstellen Sie eine großartige Website

Jedes Unternehmen, egal wie groß, muss eine Website haben. Dies mag einigen von Ihnen offensichtlich erscheinen, aber Studien zeigen, dass 40 % der Unternehmen keine Website haben. Während es viele kostenpflichtige Optionen gibt, können Sie ganz einfach eine kostenlose Website auf WordPress oder Squarespace erstellen.

Heute ist es wichtig, zwei zusätzliche Schritte zu unternehmen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist. Studien zeigen, dass das meiste Surfen im Internet mittlerweile auf mobilen Geräten erfolgt. Stellen Sie also sicher, dass Ihre Website suchmaschinenoptimiert ist (mehr dazu in unserem nächsten Tipp).

Optimieren Sie Ihre Website für Suchmaschinen

Sobald Sie eine großartige Website haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie für Suchmaschinen optimieren. Je mehr Sichtbarkeit Sie haben, desto größer ist die Chance, Kunden zu gewinnen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine Keyword-Recherche durchführen, um Keywords zu finden, die für Ihr Unternehmen relevant sind. (Ubersuggest ist ein großartiges kostenloses Tool). Stellen Sie dann sicher, dass Sie eine Seite haben, die so gestaltet ist, dass sie für diese Schlüsselwörter rankt. Diese Seiten sollten kurze, beschreibende URLs und relevante Meta-Tags (die Daten, die Sie in einem Google-Suchergebnis sehen) haben.

Stellen Sie also sicher, dass Sie unzählige interne Links zu den relevanten Seiten Ihrer Website haben. Interne Links zeigen Suchmaschinen wie Google, wie wichtig bestimmte Seiten sind.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Ihr Unternehmen für die Sprachsuche optimiert ist. Immer mehr Kunden nutzen Sprachassistenten wie Alexa und Siri, um Geschäfte zu entdecken. Dies bedeutet, dass Kunden häufig eher dialogorientierte Suchanfragen wie „Wo finde ich einen Friseur in Palo Alto?“ verwenden. Eine gute Möglichkeit, diese Suchen zu optimieren, ist eine FAQ-Seite auf Ihrer Website für Konversationsschlüsselwörter (z. B. „Wo kann ich mich in Orange County, Kalifornien, kieferorthopädisch operieren lassen?“). Weitere Tipps finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden zur Optimierung der Sprachsuche.

Holen Sie das Beste aus Ihrem Google My Business-Profil heraus

Um in Suchmaschinen gefunden zu werden, kommt es vor allem auf einen Faktor an: Ihr Google-My-Business-Profil. Es ist wie es ist.

Der erste Schritt besteht darin, Ihr Profil bei Google My Business zu beanspruchen. Der Vorgang dauert einige Wochen, da Google Ihnen möglicherweise eine Postkarte senden muss, um zu bestätigen, dass Sie Inhaber des Unternehmens sind. Sobald Sie die Postkarte erhalten haben, können Sie Ihr Profil verifizieren und Änderungen vornehmen.

Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie Ihren Google My Business-Eintrag optimieren und hochauflösende Fotos haben, die den Service Ihres Unternehmens hervorheben. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Kontaktinformationen korrekt sind, damit potenzielle Kunden Sie leicht finden können. 

Machen Sie Ihre Brancheneinträge akkurat

Auch wenn Ihr Google My Business-Profil Ihr sichtbarster Eintrag sein mag, ist es definitiv nicht Ihr einziger Eintrag. Kunden sehen sich Ihr Firmenprofil auch auf Websites wie Reclame Aqui und Hunderten von branchenspezifischen Websites im Internet an.

Präzise Anzeigen vermeiden Kundenverwirrung und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmen in der Suche einen höheren Rang einnimmt. Google überprüft, ob Ihre Informationen korrekt sind, indem es sich Ihre Einträge auf anderen Autoritätsseiten ansieht. Wenn Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer im Internet korrekt sind, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit an die Spitze der Suche gelangen.

Bezahlte Online-Werbung

Auch wenn es sich nicht alle Unternehmen leisten können, lohnt es sich, Online-Werbung zu prüfen. Während es im Internet unzählige verschiedene Websites gibt, die bezahlte Werbemöglichkeiten anbieten, gibt es tatsächlich zwei Websites, die der Konkurrenz weit voraus sind: Facebook und Google. Es wird geschätzt, dass diese beiden Websites 70 % aller Ausgaben für digitale Werbung ausmachen. Macht Sinn. Diese beiden Seiten erhalten große Aufmerksamkeit von Verbrauchern auf der ganzen Welt.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeige den Kunden einen Grund gibt, Ihren Service in Anspruch zu nehmen. Verwenden Sie dann ein optisch ansprechendes Bild von Facebook. Ein großartiges Bild kann dazu beitragen, dass Ihre Anzeigen effektiver werden.

Google-Anzeigen funktionieren etwas anders. Wenn ein Kunde nach etwas wie „Anwaltskanzleien in meiner Nähe“ sucht, werden ihm einige Ergebnisse angezeigt. Es besteht die Möglichkeit, dass einige von ihnen bezahlte Ergebnisse erhalten. 

Online-Bewertungen

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre Kunden auch ermutigen, Feedback per SMS und E-Mail zu hinterlassen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Feedback dazu zu erhalten, was für Ihr Unternehmen funktioniert. Studien zeigen, dass 92 % der Kunden Bewertungen lesen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen.

Wie können Sie also anfangen, mit Online-Bewertungen mehr Kunden zu gewinnen? Der erste Schritt besteht darin, mehr Bewertungen zu sammeln. Ihre zufriedenen Kunden würden Ihnen gerne Feedback hinterlassen, wenn Sie sie einfach fragen. Sie müssen nur in die richtige Richtung geschoben werden. Beginnen Sie damit, Bewertungsanfragen per SMS und E-Mail einzureichen, die auf Websites wie Google und Facebook verlinken. Auf diese Weise müssen Ihre Kunden nur auf den Link klicken und eine Bewertung abgeben.

Erwägen Sie die Verwendung einer Plattform zum automatischen Sammeln von Bewertungen. Unternehmen, die automatisch mit dem Sammeln von Bewertungen beginnen, verzeichnen in nur sechs Monaten eine Umsatzsteigerung von 8 %.

Liefern Sie wertvolle Inhalte

Du kennst wahrscheinlich das Sprichwort „Content is King“. Wertvolle Inhalte zeigen wirklich großartige Ergebnisse. Ob über einen Blog, Podcast oder YouTube-Kanal, Inhalte, die Vertrauen bei Kunden aufbauen und einen Mehrwert schaffen, sind eine großartige Möglichkeit, einen positiven Eindruck von Ihrer Marke in den Köpfen potenzieller Kunden zu hinterlassen.

Content Marketing ist ein langsamer Prozess. Erwarten Sie nicht sofort großartige Ergebnisse. Es braucht Zeit, um ein Publikum aufzubauen. Denken Sie nur daran, konsistent zu bleiben und regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte zu veröffentlichen.

Nutze Micro-Influencer

Einer der derzeit beliebtesten Begriffe in der Marketingwelt ist wahrscheinlich Influencer Marketing. Wenn Sie auf Instagram, Facebook oder Twitter sind, haben Sie wahrscheinlich einen der großen Accounts gesehen, die weiterhin für ein Produkt werben. 

Wenden Sie sich an lokale Influencer, die bei Ihrer Zielgruppe eine große Fangemeinde haben. Senden Sie nicht sofort eine kalte Nachricht, in der Sie sie bitten, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Die Chancen stehen gut, dass Sie ignoriert werden. Interagieren Sie stattdessen mit Ihren Beiträgen und bauen Sie eine Beziehung auf. Sie können fragen, ob sie bereit wären, für Ihr Unternehmen zu werben, sobald Sie die Kommunikation hergestellt haben.

Kundenempfehlungen

Wir können es nicht genug betonen: Kunden interessieren sich für die Meinungen anderer Kunden. Studien zeigen, dass Kundenstimmen auf Verkaufsseiten die Conversions um bis zu 34 % steigern können.

Fragen Sie einige Ihrer zufriedenen Kunden, ob sie bereit wären, an einem Video-Testimonial teilzunehmen. Hier können sie einige Zeit damit verbringen, darüber zu sprechen, wie sie von der Nutzung Ihres Unternehmens profitiert haben. Ein großartiges Video-Testimonial hilft wirklich dabei, die Stärken Ihres Unternehmens hervorzuheben, und hilft darüber hinaus, eine Verbindung in den Köpfen des Betrachters herzustellen.

Wenn Sie nicht die Zeit oder die Ressourcen haben, um ein Video-Testimonial zu erhalten, versuchen Sie, ein Angebot von einem Ihrer zufriedenen Kunden einzuholen, das auf Ihrer Website angezeigt wird. Bitten Sie sie einfach, den Satz „Ich empfehle (Ihren Firmennamen) weil …“ zu beenden und zu sehen, was auftaucht.

Kundenreferenzen können auch in Form von Online-Bewertungen erfolgen. Sie können beispielsweise Ihre begeisterten Kommentare in sozialen Medien und auf Ihrer Website teilen.

Machen Sie es sich einfach, mit dem Webchat in Kontakt zu treten

Im Gegensatz zu einem Telefon oder einer E-Mail erleichtert der Web-Chat den Website-Besuchern die Kontaktaufnahme mit Ihnen. Der Kunde muss lediglich eine kurze Nachricht eingeben und auf eine Antwort warten. Wenn der Kunde das Formular ausfüllt, erhält er eine automatische Nachricht, die ihn darüber informiert, dass das Unternehmen ihn bald kontaktieren wird. Es ist auch bequem für Sie: Sie können auf die Nachricht antworten, wenn Sie verfügbar sind.

Verwenden Sie SMS-Marketing

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kundenbeziehung nicht mit dem ersten Einkauf endet. Bleiben Sie im Laufe der Zeit mit Ihren Kunden in Kontakt. Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist das SMS-Marketing. Studien zeigen, dass Textnachrichten eine erstaunliche Öffnungsrate von 98 % aufweisen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre bestehenden Kunden engagiert sind. Wenn Sie ein neues Angebot, eine Aktion oder eine Veranstaltung haben, senden Sie Ihren bestehenden Kunden eine SMS.

Eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Textnachrichten effektiver sind, besteht darin, Textfunktionen zu Ihrem Festnetzanschluss hinzuzufügen. Dies bedeutet, dass Ihre Kunden Ihre Nummer mit geringerer Wahrscheinlichkeit nicht erkennen und ignorieren. 

Nutzen Sie E-Mail-Marketing

Es stimmt: E-Mail-Postfächer sind voll. Aber es gibt einen Grund, warum Unternehmen so viele E-Mails versenden: Es funktioniert.

Wie können Sie also bessere E-Mails versenden? Ein Schlüssel ist sicherzustellen, dass Sie überzeugende Betreffzeilen verwenden. Eine großartige Betreffzeile gibt den Lesern einen Grund, sich durchzuklicken.

Stellen Sie dann sicher, dass Sie wertvolle Inhalte liefern. Jeder hat einige E-Mails, die er jedes Mal öffnen möchte, wenn er sie in seinem Posteingang sieht. Denken Sie darüber nach, wie Sie kurze Inhalte erstellen können, die einen großen Einfluss auf Ihren Zielkunden haben können.

Bieten Sie einen schnellen Kundenservice

Hin und wieder passieren Fehler. Die meisten vernünftigen Menschen verstehen das. Wenn Ihr Unternehmen bereit ist, schnell zu reagieren. Deshalb ist es so wichtig, in der Kundenkommunikation den Übe