Site, die bessere Ergebnisse liefert: Finden Sie den besten Typ für Sie!
In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Art von Website die besten Ergebnisse erzielt. Klicken Sie hier und bleiben Sie auf dem Laufenden!
Welche-Art-von-Site-generiert-mehr-Ergebnisse

Ob Sie es glauben oder nicht: "Welche Art von Website generiert die besten Ergebnisse?" ist eine häufige Frage für Unternehmer. Es ist auch eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen müssen. In der heutigen Welt kann Ihre Website Ihr Geschäft verbessern oder zerstören. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die richtige Art von Website erstellen, die Ihr Publikum anspricht.

Der Erfolg Ihrer Website hängt stark von Ihrer Nische ab. Wenn Ihre Nische also sehr beliebt ist, sollten Sie daran arbeiten, Ihre Website von der Konkurrenz abzuheben und ein einzigartiges Online-Erlebnis zu schaffen, das Ihr Publikum fasziniert.

Ihre Website hängt auch von Ihrer Unternehmensform ab. Sie möchten Produkte oder Dienstleistungen verkaufen? Sprechen Sie lieber über andere Produkte und verdienen Sie Geld? Oder möchten Sie einfach nur einige Leads für ein physisches Geschäft sammeln? Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich mit den gängigen Arten von Unternehmens-Websites befassen:

  • Wozu dient meine Unternehmenswebsite?
  • Wie interagiert mein Publikum am liebsten mit meinem Unternehmen?
  • Welche Arten von Unternehmens-Websites besuche ich gerne?
  • Was soll mein Publikum auf meiner Website tun?
  • Möchte ich mit meinen Kunden lieber über meine Website, persönlich oder auf andere Weise (E-Mail, soziale Medien usw.) interagieren?
  • Wie möchte ich meine Website vermarkten?

Behalten Sie Ihre Antworten auf diese Fragen im Hinterkopf und schauen wir uns die gängigsten Arten von Unternehmens-Websites an, um zu überlegen, welche die beste Alternative für Ihre ist, oder?

Außerdem ist eine weitere wichtige Frage zu stellen: Möchten Sie wissen, welche Art von Website mit Google AdSense am meisten Geld verdient? Wird es Ihnen helfen, Ihre Website zu monetarisieren und Ihren Werbeumsatz zu maximieren, wenn Sie wissen, welche Art von Website am wahrscheinlichsten Anzeigenklicks generiert?

Wir zeigen Ihnen, welche Art von Website Sie erstellen sollten, wenn Sie mit Google AdSense Geld verdienen möchten. 

Website mit den besten Ergebnissen: Welche Art von Website soll ich erstellen?

Die Suche nach der richtigen Website für Ihr Unternehmen sollte nicht stressig sein. Wenn Sie eine gute Vorstellung davon haben, was Ihr Unternehmen sein soll, dann haben Sie einen guten Start. Der wichtigste Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, ist, ob Ihre Website der Hauptbestandteil Ihres Unternehmens sein oder nur Ihr Unternehmen unterstützen soll.

Was ist Google AdSense?

Google AdSense ist ein kostenloses Werbeprogramm von Google, das es Websitebesitzern ermöglicht, Text-, Bild-, Video- oder interaktive Medienanzeigen auf ihrer Website anzuzeigen, in der Hoffnung, dass Websitebesucher darauf klicken.

Google ist für die Anzeige von Anzeigen auf seiner Website verantwortlich. Außerdem sind die Anzeigen häufig für die von Ihnen veröffentlichten Inhalte relevant. Dies hilft Website-Besucher zu ermutigen, darauf zu klicken.

Nach jedem Klick auf die Anzeigen Ihrer Website erhalten Sie etwa 68 % dessen, was Werbetreibende für die Schaltung Ihrer Anzeige auf ihrer Website bezahlt haben.

Das Hauptziel beim Geldverdienen mit Google AdSense ist es, so viele Klicks wie möglich zu generieren. Wenn Sie mit Google AdSense mehr Geld verdienen möchten, lesen Sie unbedingt unseren hilfreichen Leitfaden zur Steigerung Ihrer AdSense-Einnahmen.

Jeder Websitebesitzer kann Google AdSense verwenden. Da die Monetarisierung Ihrer Website mit AdSense eine der besten Möglichkeiten ist, online Geld zu verdienen, sollten alle Website-Besitzer diesen kostenlosen Service in Betracht ziehen.

Aber es gibt einige Arten von Websites, die besser abschneiden als andere. Werfen wir nun einen Blick darauf, welche Arten von Websites mit Google AdSense mehr Geld verdienen.

Website mit den besten Ergebnissen: Blogs

Blogs begannen ursprünglich als eine Möglichkeit für Menschen, ein öffentliches Online-Journal über ihr Leben und ihre Interessen zu führen. Sie haben sich in den letzten Jahren viel weiter entwickelt und sind zu einer Plattform geworden, auf der Menschen online Geld verdienen können. Mit anderen Worten, Ihr Blog kann Ihr Geschäft sein.

Blogs sind in der Regel die Wahl von Leuten, die Affiliate-Links oder andere Werbeformen verwenden. Blogger verdienen auch Geld durch Markensponsoring.

Sie können Beiträge für eine Marke schreiben, die ihre Produkte präsentiert und gleichzeitig eine Geschichte erzählt, die zur Marke des Bloggers passt. Einige Blogger verkaufen auf ihren Websites auch eigene Produkte wie Coaching-Kurse oder eBooks.

Bloggen kann eine Option für diejenigen sein, die in der Mode-, Lebensmittel-, Handwerks- oder anderen Lifestyle-Branche tätig sind. Bei dieser Art von Website sind Ihre Inhalte Ihre Haupteinnahmequelle, aber Sie können sie verwenden, um über Ihr Blog in andere Arten von Einnahmequellen zu gelangen. Wenn Sie jedoch mehrere Produkte verkaufen möchten, sollten Sie eine E-Commerce-Site mit einem angehängten Blog in Betracht ziehen, damit Sie Ihre Produkte auf Ihrer Website anzeigen können.

Konsistenter und einzigartiger Inhalt

Blogs sind dafür bekannt, dass sie ständig konsistente und einzigartige Inhalte veröffentlichen. Tatsächlich veröffentlichen einige Blogs täglich oder sogar stündlich neue Inhalte.

Dies ist für Werbetreibende interessant, die dafür bezahlen, dass ihre Anzeigen über das Google AdSense-Programm auf einer Website geschaltet werden. Der Grund ist, dass Beliebte Blogs, die für SEO-Rankings optimiert sind, generieren täglich viel Traffic, sodass die Anzeigen viele Klicks erhalten. Das bedeutet mehr Geld in der Tasche.

Sie könnten erwägen, Google AdSense-Anzeigen an den umsatzstärksten Stellen Ihres Blogs zu platzieren, um so viel Umsatz wie möglich zu erzielen:

  • Innerhalb des Blog-Inhalts
  • Im Navigationsmenü, aber über dem Inhalt
  • Links vom Blogtitel
  • Unterhalb des Blog-Inhalts in Form einer nativen Anzeige
  • Alle Whitespace-Bereiche auf Ihrer Website

Google AdSense und Blogs

Google AdSense ist ein Programm, mit dem Sie Anzeigen auf Ihrer Website schalten können. Blogger nutzen dieses Programm sicherlich als zusätzliche Einnahmequelle, aber andere nutzen Google AdSense auf eine Weise, die es zu ihrer Haupteinnahmequelle für Unternehmen macht.

Normalerweise funktioniert dies am besten, wenn Sie eine Website haben, auf die andere für etwas Nützliches wie ein Fotobearbeitungstool kommen. Ihr Tool kann zu 100% kostenlos sein, um Besucher anzuziehen. Sie können einige Inhalte auf Ihrer Website platzieren, um Google-Besucher mit den richtigen Keywords anzulocken. Dort sehen Ihre Besucher Ihre Anzeigen rund um das Tool und werden mit etwas Glück dazu verführt, darauf zu klicken.

Es kann jedoch schwierig sein, eine erfolgreiche Google AdSense-Website zu verbessern. Ihr Anzeigenlayout sollte Ihre Anzeigen hervorheben, aber es kann leicht sein, in ein überwältigendes Gebiet für die Augen zu gelangen. Wenn Sie zu viele Anzeigen platzieren, riskieren Sie, dass Ihr Publikum geschlossen wird und es Ihre Website verlässt.

Diese Website ist ein gutes Beispiel dafür, wie man nützliche Inhalte mit Google-Anzeigen in Einklang bringt.

Forenseiten

Für manche ist das Schreiben von Blog-Inhalten und das Gewinnen treuer Leser nicht etwas, was sie tun möchten. Viele finden jedoch, dass Foren-Websites eine großartige Möglichkeit sind, anderen eine Plattform zu bieten, um ihre Meinung zu äußern und gleichzeitig AdSense-Einnahmen zu erzielen.

Anstatt umfangreiche Blog-Posts zu schreiben, müssen Sie lediglich Diskussionspunkte im Forum auflisten und Benutzern die Interaktion ermöglichen.

Leiten Sie von dort aus Traffic auf Ihre Website, etablieren Sie sich als Autorität und bauen Sie eine Marke auf, indem Sie einfach Leute zusammenbringen, um über eine Vielzahl von typischen Merkmalen zu sprechen.

Es gibt auch einige Anzeigen in der Fußzeile des Forumsbereichs. Dadurch wird diese stark frequentierte Forenseite weiter monetarisiert.

Kostenlose Online-Tool-Sites

Existieren Sie bereits in der Art von Verkehr, den eine Website mit einem kostenlosen Online-Tool sehen kann? Wenn nicht, ist es besser zu glauben, dass viele Leute Ihre Website täglich besuchen, wenn das von Ihnen angebotene Tool wertvoll ist.

Außerdem werden diese Website-Besucher irgendwann auf relevante Anzeigen klicken, was Ihnen das Geld leicht macht.

Zum Beispiel ein kostenloses Online-Tool, mit dem Sie animierte Gifs, Diashows und Videoanimationen erstellen können, komplett mit Musik, und weil es kostenlos ist, verwendet Google AdSense, um etwas Geld zu verdienen.

Partnerseite

Eine Affiliate-Site ermöglicht es Ihnen, Geld durch den Verkauf von Affiliate-Produkten oder -Dienstleistungen zu verdienen, anstatt durch Direktverkäufe. Mit einem Affiliate-Link erhalten Sie im Grunde eine Provision von jemandem, der das Produkt oder die Dienstleistung kauft, mit der Sie verlinkt sind. Wie bereits erwähnt, neigen Blogger dazu, Affiliate-Marketing als zusätzliche Einnahmequelle zu nutzen, aber Sie können sich einfach darauf konzentrieren, Inhalte rund um Ihre Affiliate-Links zu erstellen, um sich auf sie zu konzentrieren.

Das größte Problem bei Affiliate-Sites ist, dass sie Zeit brauchen, um Geld zu verdienen. Sie brauchen ein Publikum, das Ihnen genug vertraut, um die von Ihnen empfohlenen Produkte zu kaufen. Dies kann je nach Marketingstrategie Monate oder Jahre dauern.

Website mit den besten Ergebnissen: E-Commerce

E-Commerce ist die beste Website für Unternehmer, die verschiedene Produkte verkaufen und möchten, dass diese Produkte im Mittelpunkt ihres Geschäfts stehen. Amazon.com und americanas.com sind hervorragende Beispiele für erfolgreiche E-Commerce-Sites. Sie verkaufen Tausende von Produkten in einer Reihe von Kategorien und verdienen den größten Teil ihres Geldes mit ihren Produktverkäufen. Diese Art von Website ist eine gute Wahl, wenn Sie durch den Online-Verkauf mehr mit all Ihren Produkten erreichen möchten. Und wenn Sie Probleme beim Verkauf haben, lesen Sie unbedingt den Artikel "Weil mein Laden nicht verkauft.“

E-Commerce-Websites sind nicht einfach einzurichten, können jedoch sehr profitabel sein.

Unternehmens- oder Marken-Website

Einige Unternehmen entscheiden sich für eine Geschäfts- oder Branding-Website, die nur existiert, um Informationen über das Unternehmen bereitzustellen. Es ist einfach, aber es hat eine erkennbare Marke und ermöglicht es den Kunden, ihre Werte zu kennen, wie man der Marke in sozialen Netzwerken folgt, wo man Kaffee kauft und wie man das Unternehmen kontaktiert.

Website zur Lead-Erfassung

Wenn Sie eine Website verwenden möchten, um Leads für Ihr Unternehmen zu erhalten, kann dies eine Website zur Lead-Erfassung tun, und sie gehört zu den am einfachsten zu erstellenden Websites. Sie bieten normalerweise nichts anderes als ein Firmenbranding sowie ein Kontaktformular, was eine großartige Möglichkeit ist, Leads für Ihr physisches oder digitales Geschäft zu generieren.

Die meisten Unternehmen, die eine Lead-Capture-Site verwenden, verwenden sie nur als eine ihrer Zielseiten und nicht als ihre Hauptseite, aber sie kann diese Funktion sehr gut erfüllen.

Site, die die besten Ergebnisse liefert: Support-Site

Geschäftsinhaber in einer Technologiebranche könnten erwägen, eine Support-Site für ihr Unternehmen zu erstellen. Apple hat beispielsweise eine eigene Support-Site, die nur existiert, um technische Hilfe für seine Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen.

Für diese Art von Website ist jedoch ein Expertenteam erforderlich, was je nach Größe Ihres Teams teuer sein kann. Wenn sich Ihr Unternehmen noch in der Anfangsphase befindet, können Sie wahrscheinlich mit einem Support-Kontaktlink auf Ihrer Hauptwebsite davonkommen.

Fazit zu einer Website, die bessere Ergebnisse liefert

Unabhängig davon, welche Website-Vorlage für Sie am besten geeignet ist, müssen Sie die richtigen Keywords auswählen, um die Besucher auf Ihre Website zu lenken. Schlüsselwörter sind Schlüsselwörter, die Menschen in Suchmaschinen eingeben, wie zum Beispiel „Wie kann ich mein Telefon reparieren“. Wenn Sie nicht die richtigen haben oder die falschen auswählen, wird Ihnen die Entwicklung einer Website nicht helfen, mehr Menschen zu erreichen.

Wenn Sie erwägen, Ihre Website mit Google AdSense zu monetarisieren, sollten Sie sich außerdem Ihre Google Analytics-Berichte ansehen, damit Sie Ihre Anzeigen optimieren und sofort Ihren Umsatz steigern können.

Auf Farbenagentur, garantieren wir weit mehr als nur eine ansprechende Optik und ein modernes Layout für Ihre Website. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, Unternehmen weltweit effektive Lösungen anzubieten, um Sichtbarkeit im Internet zu generieren.

Unsere Agentur entwickelt SEO-Strategien und Markenpositionierung für multinationale Unternehmen, große, mittlere und kleine, alle Projekte sind uns wichtig.

Wenn dir der Artikel gefallen hat Weitere Nachrichten anzeigen:

Aktualisierte Artikel über: Websites, SEO und digitale Strategien

Suche
Generische Filter

Über Colors Agency Blog

Unser Blog ist eine Erweiterung unseres Wissens, das mit großer Sorgfalt an jeden von Ihnen weitergegeben wird, indem Sie die einzigartigen Artikel hier lesen.

Aktuelle Artikel von unserer Website-Agentur

Nützliche Tools für die SEO-Beratung
auf whatsapp teilen
WhatsApp
im Telegramm teilen
Telegramm
Auf Facebook teilen
Facebook
Auf Twitter teilen
Twitter
Auf Linkedin teilen
LinkedIn
Per E-Mail teilen
E–Mail
Farbenagentur

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis und Ihre Präferenzen zu verbessern, überprüfen Sie das Dokument Datenverwendung und Datenschutzrichtlinie Für weitere Details.

Cookie-Einstellungen

Unten können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

FunktionalFunktionale Cookies zur Verbesserung des Surferlebnisses auf unserer Website.

AnalyseDerzeit deaktiviert.

Sozialen MedienDerzeit deaktiviert.

Siehe WerbungDerzeit deaktiviert.

AndereCookies von Drittanbietern als unser Übersetzungstool.